The Voice of Germany

Live in Concert

Sonntag, 08.12.2019 um 19 Uhr in der Schwarzwaldhalle Karlsruhe

 

Weiterlesen...

 

 

Weitere Singles finden & kennenlernen


Das Beste für Genießer 

Der Gastronomie- und Freizeitführer „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Pforzheim/Enkreis & Umgebung“ erscheint in 17. Auflage

 

Weiterlesen...

 



Gefahr am Straßenrand

Nach Angaben des Deutschen Jagdverbandes kollidiert alle 2,5 Minuten ein Reh, Hirsch oder Wildschwein mit einem Fahrzeug. Die Gefahr nimmt zur Brunftzeit im Herbst zu, wenn das Wild quasi blind vor Liebe über die Straßen läuft. Wildwechsel-Schilder sollten deswegen unbedingt ernst genommen werden. Es empfiehlt sich, den Straßenrand im Blick zu behalten, den Abstand zum Vordermann zu vergrößern und die Geschwindigkeit zu drosseln. Thiess Johannssen, Sprecher der Itzehoer Versicherungen: „Wer mit 80 statt 100 km/h unterwegs ist, verkürzt seinen Bremsweg um 25 Meter.“ Taucht ein Tier am Straßenrand auf, heißt es abbremsen, abblenden und langsam vorbeifahren. Einmal kurz hupen führt in der Regel dazu, dass die Tiere weglaufen. Wenn es dennoch zu einem Wildunfall gekommen ist, sofort die Warnblinkanlage einschalten, die Unfallstelle absichern und die Polizei informieren. Eine Wildunfallbescheinigung ist nicht mehr zwingend notwendig, damit der Schaden von der Versicherung reguliert wird. Allerdings muss der Versicherte nachweisen, dass Wild den Schaden verursacht hat. Daher sollte die Werkstatt Spuren von Blut und Haaren am Fahrzeug dokumentieren. Was viele nicht wissen: Oft decken Verträge nur Kollisionsschäden durch Haarwild ab. Ratsam ist daher zu prüfen, ob die Kasko-Versicherung auch bei Unfällen mit Wirbeltieren aller Art einspringt.



Laub im Garten ist kein Abfall

Viele betrachten Laub als lästigen Abfall. An den richtigen Stellen im Garten eingesetzt, können die abgefallenen Blätter jedoch sehr nützlich sein. So eignen sie sich zum Beispiel hervorragend für die Herstellung von nährstoffreichem Mulchkompost. Es ist ganz leicht: Zuerst das Laub mit dem Rasenmäher oder Gartenhäcksler zerkleinern. Der Verrottungsprozess ist dann dreimal so schnell wie normal. Anschließend die klein geschredderten Blätter in einen gut isolierenden Thermokomposter (z.B. von Neudorff) streuen, mit Radivit Kompost-Beschleuniger mischen, etwas Wasser hinzugeben und schon entsteht in wenigen Wochen guter Kompost. Oder das Laub in einer 15 bis 20 Zentimeter dicken Schicht auf den Beeten verteilen und mit Radivit überstreuen. Bis zum Frühjahr hat es sich zersetzt und verbessert den Boden. Laub lässt sich auch als Schutz für kälteempfindliche Stauden und zur Überwinterung wertvoller Nützlinge einsetzen. Marienkäfer oder Igel verkriechen sich darin und stehen im nächsten Frühjahr rechtzeitig bereit, um Schädlinge zu vertilgen. Deswegen am besten in den Gartenecken ein oder zwei größere Laubhaufen einfach liegen lassen.



Intervallfasten 

 

Nur wenige Deutsche sind mit ihrem Gewicht wirklich zufrieden: 

 

Weiterlesen...

 

 



Die größten Pommes-Fans kommen aus Süddeutschland

 

Brezeln, Weißwurst, Leberkäse und Co.: Bayern ist für seine kulinarischen Spezialitäten bekannt. Dass die Tiefkühltruhen im Freistaat aber mit einem ursprünglichen belgischen Kartoffelprodukt gefüllt sind, hätten wohl nur wenige gedacht. 

 

Weiterlesen...



Gebrauchte Kleidung verkaufen

 

Online-Flohmärkte im Vergleich

Die Jeans sitzt nicht mehr, das Kleid wurde nur einmal getragen und die Schuhe wollen einfach zu keinem Outfit passen - wenn der Kleiderschrank mit ungetragenen Klamotten überquillt, heißt es: ausmisten.  

 

Weiterlesen...

 



Dem Garten Charakter geben

Terrasse und Wege haben großen Einfluss auf die Gesamtwirkung eines Gartens. Eigenheimbesitzer stehen vor der Wahl, welchen Charakter sie ihrem Grund und Boden verleihen wollen. Klassisch rot oder elegant mit schwarzen Gartenziegeln? Oder doch lieber südländisch mit hellem Pflasterklinker? Ziegelbeläge werden schon seit Jahrhunderten als durch und durch natürliches Baumaterial geschätzt. Sie bestehen aus gebranntem Ton und sind sehr widerstandsfähig. Klassische Ziegelbeläge wie sie der skandinavische Hersteller Randers Tegl produziert, widerstehen mühelos über mehrere Generationen hinweg Sonneneinstrahlung und Frost - ohne dabei an Farbe einzubüßen oder die persönliche Note zu verlieren. Gartenziegel sind als Beläge auf Wegen, Terrassen und Garagenzufahrten ideal geeignet. Und durch die rustikale Oberfläche sind die Ziegel dauerhaft rutschfest. Mehr unter www.randerstegl.de. 



"Der erste Eindruck" 

Wenn wir im Alltag auf fremde Menschen treffen, egal ob im Beruf oder in der Freizeit, spielen Gefühle in uns, die spontan geweckt werden, immer eine wichtige Rolle in Bezug auf die...

 

Weiterlesen ...




Solo - frech, bunt, echt, frisch und somit Ansprechend!